· 

Einfaches und effizientes Skript, um mit Fremden übers Geschäft zu sprechen

Möchtest Du mehr Leute ansprechen, wenn Du unterwegs bist?

 

Hier ist mein einfaches und wirkungsvolles Skript, um mehr Interessenten zu gewinnen, wenn Du unterwegs bist. 

Du bist grundsätzlich immer in Eile und hast deshalb nicht viel Zeit, irgendetwas zu erklären. Es geht nur darum, den Kontakt zu machen und wieder zu verschwinden. 

 

Wenn du jemanden siehst, den Du in einem Laden ansprechen willst, was sagst du?

 

Es gibt verschiedene Einstiegsmöglichkeiten, es ist situativ. Da ich in der Schweiz bin und wir hier sehr viele internationale Leute habe, frage ich gern nach der Herkunft. "Sie, ich muss Sie kurz was fragen, woher kommen Sie?". In 95 % Prozent der Fälle bekomme ich sehr freundlich Auskunft mit der Gegenfrage: wieso fragen Sie?? "Nun, ich habe ein Unternehmen und wir sind gerade daran, zu expandieren, gerade auch in (ihr Land). Sind Sie offen für ein gutes Geschäft?"

 

Eine andere Variante ist ein ehrliches Kompliment.

 

Also, lobe ihre Ohrringe, ihre Schuhe, ihre Handtasche, ihre Frisur, was auch immer. Oder sein tolles Auto. Ich würde mit einem Kompliment und einem kleinen Smalltalk anfangen, nicht viel, weil Du in Eile bist.

 

"Sie, Sie haben jetzt aber wirklich eine tolle Handtasche, darf ich fragen, woher haben Sie diese?" Und lass sie reden. Mal sehen, wie sehr sie anbeisst.

 

Einige Leute werden reden und reden und reden und andere Leute werden introvertiert sein und kurz angebunden sein.

 

So würde ich ihre Energie auf diese Weise testen und entweder das Gespräch aufrecht erhalten oder abbrechen - ich will nicht meine Zeit mit den falschen Leuten verbringen, geschweige denn, diese ins Geschäft bringen wollen. 

 

Wenn ich zu jemandem gehe und sage: "Wow, meine Frau/Freundin/Lebenspartnerin würde diese Tasche lieben. Das ist eine schöne Handtasche. Wenn ich fragen darf, wo haben Sie diese?" Und sie sagt: "Oh, nun, das geht Sie nichts an", würde ich diese Person nicht in Betracht ziehen.

 

Ich will diese Energie nicht um mich herum. Ich will solche Leute nicht in meinem Team haben. Und ich will nicht, dass sie Andere im Team mit ihrer Art anstecken.

 

Also sage ich einfach: "Cool, alles klar, danke. Einen schönen Tag noch."

 

Und sie werden nie erfahren, dass ich sie jemals in Betracht für mein Geschäft gezogen hatte. Schade für diese Leute, denn sie haben eine gute Möglichkeit verpasst.

 

Unterbrechung der Kommunikation

Nachdem ich meine Einstiegsfrage gestellt habe und ein Smalltalk zustande gekommen ist, warte ich die Möglichkeit ab, das Gespräch auf das Geschäft oder mein Produkt bzw. Service zu bringen. 

 

Aber vorher bringe ich einen Grund, die Kommunikation unterbrechen zu müssen. Also ich habe gerade irgendetwas vor, was mich daran hindert, den Smalltalk weiter zu führen. 

 

 

 Ich will verhindern, zu viel erzählen zu müssen. 

 

Beispeil:

"Hey, das ist eine schöne Handtasche." Darf ich fragen, wo hast du sie her?"

 

"Oh, ich habe es von ..............."

 

"Ach du meine Güte. Nun, das ist ein toller Laden. Ich komme nicht so oft hin, wie ich will. Wohnst du hier in der Nähe?"

 

Da lasse ich sie ausreden und sage dann, "Nun, ich muss in eine Konferenz gehen, zum Zahnarzt, mein Kind abholen, etc".

 

Du kannst an dieser Stelle irgendetwas sagen, stelle einfach klar, dass Du weiter musst, um nach der folgenden Frage nicht viel erzählen zu müssen. 

 

"Also, ich muss jetzt weiter zu meinem Termin, Sie sind so offen und sympathisch, sagen Sie mal, sind Sie auch offen für ein gutes Neben-Geschäft, wenn es das, was Sie jetzt machen, nicht beeinträchtigen würde?

Die Reaktionen sind immer positiv. Es sagt nicht grad jeder Ja, aber die meisten. Und fast immer kommt die Frage: worum geht es denn?

 

Du kannst natürlich anstatt aufs Geschäft auch auf Dein Produkt oder Deinen Service zu sprechen kommen. Wenn es zum Beispiel jemand ist, der ein Geschäft hat, könntest Du sagen (falls Du mit ROYALTIE arbeitest): "Wenn ich Ihnen zeigen könnte, wie Sie auf eine völlig neue Art viel mehr Aufmerksamkeit bekommen für einen Bruchteil der normalen Werbekosten, würde Sie das grundsätzlich interessieren?" Hier kommt dann natürlich meistens wieder die Frage: worum geht es denn?

 

Du kannst jetzt KURZ etwas dazu sagen, aber dann musst Du wie angekündigt weiter und hast keine Zeit mehr. 

Das ist die Macht der Unterbrechung der Kommunikation, denn Du kannst jetzt neu aufgleisen: "Ah, ich muss jetzt wirklich weg, aber lassen Sie uns die Kontaktdaten austauschen, ich rufe Sie an, was ist Ihre Nummer? Wir können dann am Telefon schauen, ob das vielleicht etwas für Sie ist und ob es zu einer Zusammenarbeit kommen kann." Nimm das Handy und tippe den Kontakt ein. Schicke gleich ein SMS, damit Du siehst, ob er/sie es auch bekommt. 

 

Das ist also die Art der Aufschlüsselung eines Gespräches, die ich Dir vorschlagen würde, da sie Deine Gespräche kurz hält.

 

Und niemand wird sagen: "Hey, Moment mal. Haben Sie sich etwas ausgedacht, gehen zu müssen, weil Sie es mir nicht erklären und zu viel sagen wollten?"

 

Niemand wird dir das je vorwerfen, sie werden das nicht bemerken, oder? Du hast es gesagt, bevor sie gefragt haben, was es ist, also ist es nicht defensiv.

 

Wenn Du aber die Ankündigung der Unterbrechung der Kommunikation einfach weglässt und sagst: "Nun, ich muss an einer Telefonkonferenz teilnehmen", dann scheint es, als würdest Du etwas verheimlichen. Es sieht so aus, als ob du reaktiv bist.

 

Stelle die Frage also erst nachdem Du angekündigt hast, gleich weg zu müssen, und sage, dass Du anrufst, um weitere Informationen zu geben und zusammen zu eruieren, ob es etwas sein könnte. 

 

Nachfassen

Ich rufe innerhalb von 72 Stunden an und nehme Bezug auf unser Treffen. Entweder schicke ich die Leute auf ein Video (wenn Du im Team Golden Wave bist, weisst Du Bescheid). Je nachdem erkläre ich auch am Telefon Weiteres und mache ein persönliches Treffen ab. 

Entscheide selber, was für Dich am Besten ist. Finde Deinen Weg. 

 

Je mehr Kontakte Du machst, desto mehr wird daraus enstehen. 

 

Ich wünsche Dir viel Erfolg. 

Mit einer herzlichen Umarmung, Martin Ryf